Alle Artikel in der Kategorie “Apple

Kommentare 0

Xiaomi und die Apple Quartalszahlen

Die aktuellen Quartalszahlenvon Apple haben gezeigt, dass das zweite Quartal in der Apple Financial Year Sicht, also das erste Quartal nach dem westlichen Weihnachtsquartal, in Zukunft wahrscheinlich das wichtigste wird. Das liegt im Kern am extrem starken China Geschäft. Mit konkurriert Apple dort?
In den üblichen Medien wird oft vom chinesischem Apple berichtet, welches gemeinhin die Firma Xiaomi meint. Xiaomi ist ein Riese, viel mehr als ein reiner Handyhersteller. Wer kauft in China aber Geräte von Appple und wer von Xiaomi?
Meine zahlreichen chinesischen Kontakte berichten auf die Frage, warum sie ein iPhone 6 und kein Xiaomi Gerät erwerben, dass Xiaomi eine Marke für Teenager ist. Ich habe überwiegend mit gut ausgebildeten jungen (in den Zwanzigern) Chinesen zu tun und die sind anscheinend der Xiaomi Zielgruppe „rausgewachsen“. Interessant wird sein, ob die jetzige Xiaomi Kundenschaft (Teenager) mit der Marke mitwächst. Oder ob ab einem bestimmten Alter Xiaomi Geräte nicht mehr hipp sind.

Kommentare 0

iTunes Alben als Compilation

Die Updates für OS X kommen ja mittlerweile im Jahrestakt. Die Qualität kann mit der „Release-Frequency“ leider nicht so ganz mithalten. Konkret beim Medien(un)organisator der Wahl iTunes.
Auch in Zeiten von Streaming Diensten hat der ein oder andere noch Titel in iTunes organisiert. Und wenn man über Jahre die diversen Meta-Daten gepflegt hat, wundert man sich, dass in neuen Versionen (ab 12.1.irgendwas) zum Beispiel Compilation Alben, also Alben mit mehreren Interpreten, nicht mehr als gesamtes Album angezeigt werden. Statt dessen hat man jeden Song einzeln.
Irgendwann einmal hatte iTunes hierzu einen Schalter angeboten, in der deutschen Fassung sinngemäß „Das Album ist eine Compilation von Titeln verschiedener Interpreten“. Wählte man nun alle Titel einer Compilation aus, klickte diesen Schalter, so waren diese wieder zu einem Album zusammengefasst.
Aktuell reicht das nicht mehr, zudem muss das Feld „Album-Interpret“ auch noch den Wert Various Artists haben, erst dann sind die Titel als Compilation zusammengefasst.

iTunes Compilation

iTunes Compilation

Kommentare 0

Apple präsentiert Watch

Apple stellt die Apple Watch und das dazugehörige Zubehör Universum vor. Marcel Weiß schreibt dazu:

Entscheidend ist: Apple hat mit der Watch sowohl bei der Modell- als auch bei der Preis-Spannbreite alle für sie wichtigen Felder abgedeckt. Die Watch wird sicherstellen, dass die lukrativsten Plattformnutzer iOS-Nutzer bleiben oder noch werden, wenn sie es noch nicht sind. (Darüber hinaus entscheidet sich die Zukunft der Watch nicht bei der teuersten Variante sondern den zwei ‘unteren’ Collectionen. Dort muss die Masse der Nutzer für den mehrseitigen Markt entstehen.)

Das trifft es sehr gut. Ich finde zudem, dass Apple bei der Einführung der Watch herausragend zeigt, wie man die Kundensegmente perfekt bedient. Sie behalten den Massenmarkt im Fokus und schaffen doch das Gefühl des Statussymbols (wie die frühen iPhones) möglich zu machen. Mit der Watch Edition kann jeder der es möchte und kann, zeigen, dass er sich ein Luxusgut leisten kann. Und bleibt gleichzeitig auf der gleichen Plattform, die unten raus für den Massenmarkt dient (iOS).
Könnte mir gut vorstellen, dass es in naher Zukunft auch ein iPhone „Edition“ gibt. Und zwar wenn Apple (wieder) das Luxustelefonsegment aufrollen will. Dort tummelt sich sonst mit Abstrichen nur noch Vertu.