Ericsson leitet 5G-Forschungsprojekt der EU

Hinterlasse einen Kommentar
Mobilfunk

Heise schreibt es und zitiert die Pressmeldung von Ericsson.

On a strategic level, METIS-II will provide the 5G collaboration framework within the 5G Infrastructure Public Private Partnership (5G-PPP) for a common evaluation of 5G radio access network concepts and a recommended 5G spectrum roadmap. It will also lead to the preparation of concerted actions toward regulatory and standardization bodies.

Das ist ein sinnvoller Schritt für die EU und die (letzte) Chance halbwegs auf einem technologischen Gebiet die Führung zu behalten. On es so ausgeht wird sich zeigen (“5G Netze – der Kampf um die Vormacht”).

Die 5g-PPP (5G-Infrastructure-PPP) ist das dazu eingeleitete Konsortium, in welchem besonders auch die diversen Telcos den Nachholbedarf aus der Annährung der IT und der Telco Welt (“Black Boxes”) nachholen:

Our vision is that in ten years from now, telecom and IT will be integrated towards a common very high capacity ubiquitous infrastructure, with converging capabilities for both fixed and mobile accesses.

Dem ist beispielsweise bei der Deutschen Telekom ein langjährige intensiver Austausch auf allen Ebenen vorangegangen. Und längst nicht alle Telekomikationsexperten der alten Schule verstehen die Disruption durch ihre margenstarken Player aus der “IT-Welt”, a la Google, facebook, amazon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s