Warum Storage Hersteller sich neu erfinden müssen

Hinterlasse einen Kommentar
Allgemein

IDC hat sich die Verkaufszahlen der großen Storagehersteller angeschaut und kommt zu einem massiven Einbruch von –6%. Die installierten Volumen sind im Umkehrschluss um 17% gestiegen.

Das liegt sicherlich in der erhöhten “Density”, ergo größerem Volumen pro Disk, als auch mehr GB pro Flash-Devices etc. Gleichzeitig ist jedoch interessant, dass die ODMs (ODM – Original Design Manufacturer = Auftragsfertiger) im gleichen Zeitraum um 112% gewachsen sind.

“For example, the ODM segment, with its 112% year-on-year growth, has spiked to almost 6% of the total EMEA hardware storage market in the quarter, up from 3% in 1Q14. As a result, the companies focused around one of these high-growth segments have managed to keep afloat as opposed to big, more generalist ones.”

Das besondere daran ist, dass die Auftragsfertiger in der Regel die Lieferanten der Cloud Giganten wie Google, Amazon, usw. sind, und damit deren Volumen daher merklich gestiegen sind. Der “Move” zu Cloud Storage ist daher in vollem Umfang los gegangen. Die großen Storage Anbieter, wie EMC, NetApp und die anderen versuchen daher immer stärker auf zusätzliche Services über die “Spindeln” hinaus zu setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s