Immer weniger wirkliche Datacenter Betreiber

Hinterlasse einen Kommentar
Datacenter

NTT (Japan) hat sich im März die Mehrheit an e-shelter (deutsches Unternehmen) gesichert.

Später im März hat sich die britische TeleCity Group die niederländische Interxion geschnappt. Und nun folgt die nächste Konzentration, der amerikanische Datacenter Gigant Equinix greift nach TeleCity.

Das bedeutet im ersten Schritt eine unfassbare Konzentration der Datecenterbetreiber (also der richtigen Betreiber, die die Lokation auch selbst managen und nicht nur irgendwo untermieten).
Und im zweiten Schritt, im Zuge der Post-Snowden Ära bedeutet es banal, dass der deutsche De-CIX nahezu komplett bei einem amerikanischem Datacenter Besitzer betrieben wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s